Archive for the ‘Gehalt’ Category

Gehaltsverhandlungen: Aktiv werden zum richtigen Zeitpunkt

Samstag, März 7th, 2009

„Wer nicht sagt, bekommt auch nichts.“ Dies ist eine alte Weisheit. Aber nicht immer sind Sie erfolgreich, wenn Sie etwas sagen. Denn auf den Zeitpunkt kommt es an. Ein guter Zeitpunkt für eine Gehaltsverhandlung ist immer dann, wenn Sie eine Aufgabe erfolgreich erledigt haben, oder neue Aufgaben und Verantwortung übernehmen. Wichtig ist, dass Sie vor dem Gespräch Ihren Marktwert kennen.

Gehaltsverhandlungen führen Sie mit Ihrem Chef. Und dieses Gespräch wird nicht nebenbei geführt, sondern vereinbart. Planen Sie dafür eine Stunde ein. In Unternehmen, bei denen es regelmäßige Entwicklungsgespräche oder Zielvereinbarungsgespräche gibt, sind dies Gelegenheiten, bei denen Sie Ihre Forderung nach mehr Gehalt vorbringen können.

Mehr Gehalt zu fordern ist nichts Anrüchiges. Vor allem dann nicht, wenn Sie durch eine höherer Leistung und mehr Expertise in eine Vorleistung gegangen sind. Kommunizieren Sie klar, was Sie auch Ihrer Sicht geleistet haben und welchen Nutzen das Unternehmen daraus hat. Formulieren sie auch klar, wie viel aus Ihrer Sicht Ihre Leistung wert ist. Dabei gehört es zum Ritual solcher Verhandlungen, dass Sie nicht das bekommen werden, was Sie fordern. Andererseits wird auch Ihr Chef Ihre Forderung nicht rundweg ablehnen, wenn Ihre Leistung stimmt. Gute Experten sind nicht leicht ersetzbar, und so wird auch Ihr Unternehmen ein Interesse haben, Sie zu halten.

Und das sind Ihre Pluspunkte in der Verhandlung:

  • Größere Verantwortung ist mehr wert, als ein abgegrenztes Aufgabengebiet.
  • Strategisch konzeptionelle Tätigkeiten werden besser bezahlt als operative
  • Tätigkeiten mit Kundenkontakt bringen mehr ein, als ein Backoffice Job.
  • Wissen und Fertigkeiten, die nur Sie besitzen, sind auch immer ein Argument dafür mehr zu verlangen.