Archive for the ‘Experten’ Category

Anfängerglück in der Expertenwelt

Freitag, Mai 16th, 2008

Eltern kennen das Phänomen: Ihre Kinder fangen an zu sprechen. Nach vielen mühsamen Versuchen können sie dann schließlich die ersten Sätze richtig sagen. Aber dann, meist zum Erstaunen der Eltern, machen sie Fehler. Das einmal mühsam Erlernte scheint wie weggeblasen. Zum Glück geht diese Phase vorbei. Nach einiger Zeit können sie dann Sätze richtig bilden und beherrschen die Sprache perfekt.

Auch bei angehenden Experten kann man dieses Phänomen beobachten. Bei einer Untersuchung an Röntgenärzten fand man heraus, dass Anfänger Röntgenbilder häufiger korrekter beurteilten als ausgebildete Ärzte.

Diesen Effekt bezeichnet man als „intermediate (Fortgeschrittenen) effect“.

Fortgeschrittene haben mehr Detailwissen als Anfänger, dieses Wissen ist aber noch nicht ausreichend organisiert. Sie beginnen, die Regeln zu erkennen, aber nicht deren Ausnahmen. Auf diese Weise entstehen dann Fehler. Erst der Experte ist dann wieder in der Lage die Ausnahmen zu erkennen und einzuordnen.

Was macht einen Experten zum Experten

Donnerstag, Mai 1st, 2008

Der Begriff Experte bezeichnet unscharf eine Person, die über umfangreiches Wissen auf einem oder mehreren bestimmten Fachgebieten oder über spezielle Fähigkeiten verfügt. Ein Experte weiß mehr und kann mehr als der Durschnitt der Menschen, die im gleichen Fachgebiet tätig sind.

 Und dies hat folgende Gründe:

  • Er kennt die fachspezifischen Ausdrücke und Fachtermini 
  • Er kann die fachspezifischen Methoden, Hilfsmittel und Werkzeuge anwenden
  • Er hat einen Überblick über die zu seinem Gebiet gehörenden Themen-

Diese drei Punkte beschreiben die Fachkenntnis eines Experten. Eine große Fachkenntnis alleine macht aber noch keinen Experten aus.

Hinzu kommen müssen noch weitere sechs Schlüsselkompetenzen:

  • Erkennen großer Bedeutungszusammenhänge
  • Schnelles und fehlerfreies Arbeiten
  • Gutes Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis
  • Experten achten mehr auf Strukturen als auf oberflächliche Eigenschaften
  • Fähigkeit qualitative Analysen zu erstellen 
  • Richtige Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und Leistungen